Archiv der Kategorie 'Allgemein'

PLAY FAST / DIE FASTER

Wenn es am schönsten ist, soll man gehen, sagt der Volksmund. In der Praxis birgt dieser Ausspruch jedoch mehrere Fallstricke. Das größte ist wahrscheinlich der Fakt, dass man den richtigen Zeitpunkt abpassen muss. Ist es jetzt, oder ist es vielleicht schon garnicht mehr ganz so schön, wie kurz davor?! Ein schwieriges Unterfangen. Und wie so oft im Leben folgt auch der Werdegang einer Band keinen geradlinigen Vorgaben. Wir zu unserem Teil haben ehrlicherweise dieses „Wenn-Es-Am-Schönsten-Ist“ schon um eins, zwei Jahre überschritten. Aber es kann ja auch nicht immer nur schön sein. Politisch gesehen, hadert man natürlich oft mit solche einem Schritt, wenn es wichtiger denn je wäre, klar Stellung zu beziehen und den Leuten n bisschen mehr mitzugeben, als Friede-Freude-Oierkuchen…

Trotz alledem verlagern sich manchmal Lebensmittelpunkte und das eine Projekt nimmt auf einmal weniger Raum ein, als das nächste. Und so ist es gekommen, dass wir – die Leute, die gerade Henry Fonda sind – dieses Projekt zu Grabe tragen. Bands kommen und gehen. Wir gehen, andere kommen. So banal, so einfach.

Man könnte jetzt sagen, es war ne schöne Zeit und vielen Dank für die Unterstützung und dass ihr alle ein Teil davon ward. Pathetisch und nichtssagend. Oder nett und altersmilde!? Wer weiß. In den letzten 10 Jahren haben wir auf jeden Fall viel erlebt, viele Orte gesehen und viele Leute getroffen und kennengelernt, die wir ohne diese Band nie gesehen, getroffen, oder kennengelernt hätten. Dafür sind wir unendlich dankbar. Wir haben auf diesem Weg auch viele Erfahrungen gesammelt – gute und schlechte – und sind in dieser Zeit auch von den diffus politisierten Knallern zu Leuten geworden, die sich auch mal mehr und zugegebenermaßen auch mal weniger Gedanken machen. Auch das ist wichtig. Diese Reflexionen aus einer maroden Szene stimmen uns nicht nur positiv, aber längst auch nicht nur negativ. In unseren Texten versuchten wir oft auch konfrontativ mit Sachen die uns und anderen in unserer unmittelbaren Umgebung widerfuhren, umzugehen. Auch das ist uns als Band und als Einzelpersonen nicht immer gelungen. Diese Konfrontation mit diesen Zuständen geschahen nicht aus Abneigung gegen diese sogenannte Szene, sondern weil wir darin groß wurden und es immer noch für den besten Weg halten in dieser Welt Kultur bereitzustellen und zu leben.

Aus diesem Grunde hier trotzdem noch ein riesiges Dankeschön an alle Leute, die sich die letzten 10 Jahre den Arsch für uns aufgerissen haben, die Konzerte für uns gemacht haben, die Essen gekocht, oder unser ewiges Gequatsche ertragen haben. Vielen Dank an die Leute, die wir kennengelernt haben, für die Erfahrungen, die wir miteinander geteilt haben und vielen Dank an die ganzen anderen Bands mit denen wir die Bühne, oder zumindest den Fussboden geteilt haben. Ihr ward, seid und werdet immer einen Platz in unseren Herzen haben. Andi meinte, dass soll hier nicht so lang und pathetisch werden… tja… hat nicht geklappt.

Ein besonderer Dank geht raus an Heike und Maik, die die meisten unserer Platten ermöglicht und oft auch angestoßen haben. Ohne euch wäre das ganze Ding schon nach zwei Jahren am Arsch gewesen. Und viele Grüße gehen raus an die Fondas, die wir unterwegs irgendwo verloren haben: Rich, Francois Shane & Ben John.

Wir werden im Februar noch vier Konzerte spielen. Die letzten Konzerte für immer. Die Band der einfachen Wahrheiten begibt sich in den Ruhestand. Keine Reunions, keine LP-Boxen, kein Bullshit. Sämtlicher Merch und alles, was wir noch an Platten haben wird bei den letzten Konzerten gegen eine Spende für einen guten Zweck rausgehauen. Und alle von uns sind natürlich weiterhin in irgendwelchen Bands durch die AJZs dieser Welt unterwegs. In diesem Sinne… Macht’s gut. Wir sehen uns auf der Strasse!

Last Shows:
15.02.2019 – Hannover – Stumpf
16.02.2019 – Köln – Ä*************t
22.02.2019 – Leipzig – tbc.
23.02.2019 – Berlin – Zukunft am Ostkreuz

P.S: die Jahreszahl auf dem Flyer muss 2019 heißen!!! ;)

Morgen Leipzig!!!

Morgen spielen wir beim 10jährigen Geburtstag vom Atari /// Leipzig irgendwann nachmittags (ca. 15 Uhr) gleich an der nächsten Ecke. Wir haben Bock und vielleicht proben wir auch noch kurz vorher. Tompa liest dann auch noch seine Lieblingsdeutschpunktexte nach unserem Konzert. Viele gute und durchwachsene Erinnerungen verbinden uns mit dem Atari. Einer unserer Lieblingsläden feiert Geburtstag… Also seid dabei!!!

Bald is Festivaltime…

Nach vielen Jahren des vergeblichen Bemühens… – naja… wir waren meist einfach zu spät – hat es nun geklappt und wir spielen beim legendären Cry Me A River Fest 2018. Danke Lars et al. Wir freuen uns sehr mal die westdeutsche Provinz kennen zu lernen!

Eure Häggebangards!

Nächsten MitROCK…

Nächste Woche spielen wir in der Zukunft am Ostkreuz zusammen mit Wet The Rope.

This Week!!!